Klassenfahrten und Schulklassenprojekte

Unsere Angebote für Schulklassen

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Schulformen können an unseren Klassenfahrten und Schulklassenprojekten teilnehmen. Dabei stehen nicht nur der gemeinsame Spaß und abenteuerliche Aktionen im Vordergrund, uns geht es vor allem um Weiterentwicklung und persönliches Wachstum. Hierfür ist eine Schärfung der Wahrnehmung für die menschliche und natürliche Lebenswelt grundlegend.

Wir bieten für Schulklassen auf verschiedene Entwicklungsbereiche zugeschnittene Themenschwerpunkte an, die sich aus verschiedenen Kursbausteinen zusammensetzen und je nach Alter, Aufenthaltsdauer und Ausgangssituation miteinander kombiniert werden. Dabei legen wir Wert auf die Förderung:

  • individueller Fertigkeiten zur Lebensbewältigung,
  • konstruktiver/ehrlicher Kooperation und Kommunikation sowie,
  • eines zukunftsfähigen, nachhaltigen Miteinanders / Lebensstils.

Eine Klassenfahrt mit dem ELAN e.V. wird von zwei pädagogisch ausgebildeten und praxiserfahrenen Mitarbeiter*innen begleitet, die Ihnen dabei rund um die Uhr zur Seite stehen. So können Sie sich stressfrei in eine aktive Beobachterrolle hineinbegeben. Unsere Mitarbeiter*innen legen dabei höchsten Wert darauf, die Klassenmitglieder in ihrem Lernprozess verantwortungsvoll zu begleiten. Uns ist die Beachtung folgender Prinzipien sehr wichtig:

  • Verantwortungsübernahme
  • Geborgenheit und Vertrauen

Klassenfahrten

Wir ermöglichen es den Schüler*innen, sich spielerisch zu erproben und in entspannter Atmosphäre zu lernen und zu wachsen. Diese Impulse können in der Schule aufgegriffen und weiterverarbeitet werden. Weiterentwicklung gelingt nur, wenn die Komfortzone des Sicheren und Vertrauten verlassen und in die Lernzone gegangen wird. Deshalb arbeitet der ELAN e.V. mit handlungsorientierten Lernszenarien, die zwischen Komfort- und Panikzone liegen.

Die Teilnehmer*innen konfrontieren wir also mit ungewöhnlichen und unbekannten Situationen mit Ernstcharakter, die schwer aber nicht unüberwindlich erscheinen. Bespielsweise beim Sichern eines Kletternden oder einer eigenen Aufgabe in der Orientierungsgruppe werden Entscheidungen notwendig. So ist es kaum möglich, sich der eigenen Verantwortung zu entziehen.

Für die Durchführung der Klassenfahrten sind in unseren Veranstaltungsobjekten beste Bedingungen gegeben.

Schulklassenprojekte

Unser Anliegen bei den Schulklassenprojekten ist es, natur- und erlebnispädagogische Angebote auch bei Ihnen vor Ort umzusetzen. Zum Beispiel im Rahmen von Wandertagen und/oder Projekttagen. Einige Angebote unserer Schulklassenprojekte vor Ort:

  • Teamtraining
  • Natur und Medien
    (in Kooperation mit dem Landesfilmdienst Thüringen e.V.)

 

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Schüler*innen aller Klassenstufen
  • Termine: ganzjährig auf Anfrage
  • Ort: Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal, Freizeitheim Hoheneiche oder individuell auf Anfrage
  • Kursdauer: individuell
  • Leistungen: Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch 2 Mitarbeiter*innen

Art de Courage - Gewaltprävention

Die Kunst miteinander umzugehen

Konflikte, Streit aber auch Gewalt gehören oft zur Normalität, nicht nur im Schulalltag. Entscheidend für uns ist ein konstruktiver Umgang mit diesen Situationen und ein entsprechendes Konfliktverständnis. Wir möchten Sie daher mit unserem Angebot „Art de Courage - Die Kunst miteinander umzugehen“ dabei tatkräftig unterstützen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit Schulklassen und verschiedensten Gruppen können wir sagen, dass erlebnis- und umweltpädagogische Elemente ein großes Potential für genau diese Thematik besitzen und in Kombination mit klassischen Methoden einen entscheidenden Beitrag zu Gewaltfreiheit, Toleranz und demokratischem Zusammenleben leisten kann. Dabei kombinieren wir herausfordernde Aktionen aus der Erlebnispädagogik mit handlungsorientierten Themenblöcken zu:

  • Kommunikation
  • Konfliktlösung
  • Vertrauen und Selbstvertrauen
  • Verantwortung
  • Toleranz und
  • Demokratieverständnis

Thüringer Schulklassen und Gruppen können wir ein besonderes Angebot machen:

Um uns besser auf die Situation der Gruppe einzustellen wird es bei Ihnen ein Vortreffen geben. Hierbei können Sie und die Teilnehmer das Programm mitgestalten. Dies erhöht entscheidend den Lernerfolg. Um den Transfer der Erfahrungen in den Alltag zu erleichtern, wird ein Nachtreffen bei Ihnen vor Ort stattfinden. Weiterhin unterstützen und beraten wir Sie gerne bei der Beantragung von Fördermitteln, welche der Freistaat Thüringen auch für unsere Projekte bereitstellt.


Infos zu Art de Courage:

Teilnehmer*innen
ab 1. Klasse, 10 - 30 Teilnehmer

Termine
ganzjährig auf Anfrage


Preis
ab 130,00€ (4 Tage, 23 TN)

Ort
CVJM - Freizeitheim Hoheneiche, Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal bzw. individuell auf Anfrage

Kursdauer
individuell

Leistungen
Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 2 Mitarbeiter*innen von 8 - 20 Uhr

Expedition - Unterwegs mit Karte und Kompass

Die Expedition bildet oft den Höhepunkt eines Kurses bei ELAN e.V., weil sie spannende Erlebnisse und Herausforderungen miteinander verbindet. Im Mittelpunkt der Expedition stehen natursportliche Aktivitäten wie z.B.:

  • eine mehrtägige Tour durch den Thüringer Wald
  • das Klettern und Abseilen am Felsen
  • eine Kanutour
  • u.v.m.

Wichtig dabei ist die selbstständige Vorbereitung, Planung und Organisation sowie die eigenständige Orientierung mit Karte und Kompass. Wir konfrontieren die Teilnehmer mit ungewöhnlichen und unbekannten Situationen. Dies erfordert Kooperation, Sorgsamkeit und Übernahme von Verantwortung für die ganze Gruppe. Auf unserer Expedition können sich die Schüler auf eine ganz besondere Art und Weise, in Bezug auf die Fragen des Könnens und des Leistens, auf Körperwahrnehmung und Selbstüberwindung erfahren.


Infos zu Expedition - Unterwegs mit Karte und Kompass:

Teilnehmer*innen
ab 5. Klasse, 10 - 30 Teilnehmer

Termine
ganzjährig auf Anfrage

Preis
ab 130,00€ (4 Tage, 23 TN)

Ort
CVJM - Freizeitheim Hoheneiche, Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal bzw. individuell auf Anfrage

Kursdauer
individuell

Leistungen
Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 2 Mitarbeiter*innen von 8 - 20 Uhr

Die Held*innenreise - Übergänge meistern

Wenn Du wächst, wirkt sich dies positiv auf die ganze Gesellschaft aus. Dein Erfolg ist der Erfolg aller. Du wirst zu einem Vorbild in Deiner Gemeinschaft.“

Die Held*innenreise ist ein kraftvolles Trainings- und Veränderungsformat, das innerhalb von drei bis fünf Tagen absolviert wird und für die 4. bis 12. Klasse geeignet ist.
Held der eigenen Lebensgeschichte zu werden ist das Ziel dieser Reise. Bei dieser Heldenreise steht Jede und Jeder im Mittelpunkt. Dieser Ansatz zur Kompetenzentwicklung für die Bewältigung von Übergängen und zur Stärkung der demokratischen Urteilsfähigkeit wird in diesem speziellen Kurs praktiziert.

Die Held*innen müssen acht Etappen bewältigen:

  1. den Ruf hören
  2. den Ruf annehmen
  3. die Schwelle überschreiten
  4. einen Helfer oder Mentor finden
  5. einer Herausforderung begegnen
  6. den „Dämon“ umwandeln
  7. die Aufgabe vollenden
  8. den Weg zurück nach Hause finden

Neugierig geworden? Gehen wir gemeinsam auf Heldenreise!


Infos zu Held*innenreise:

Teilnehmer*innen
ab 4. - 12. Klasse

Termine
ganzjährig auf Anfrage

Ort
CVJM - Freizeitheim Hoheneiche, Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal bzw. individuell auf Anfrage

Kursdauer
3 - 5 Tage

Leistungen
Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 2 Mitarbeiter*innen von 8 - 20 Uhr

Starthilfe - Einander kennenlernen

Besonders bei neu zusammenkommenden Gruppen oder Klassen ist es sehr wichtig in der Anfangsphase intensive Erlebnisse in der Gemeinschaft zu gestalten. Eine Woche mit dem Team vom ELAN e.V. macht es möglich.

Möchten Sie:

  • ihre Gruppe bzw. Klasse zu einer Gemeinschaft werden lassen
  • ihren Schülern bzw. Schützlingen ermöglichen, sich untereinander besser kennen zu lernen und sich mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen zu akzeptieren
  • eine Basis gegenseitigen Vertrauens schaffen, auf der Sie in den weiteren Jahren aufbauen können
  • soziale Kompetenzen (Konfliktlösungskompetenzen, Verantwortungsübernahme für sich und andere, Toleranz etc.) handlungsorientiert und mit viel Freude vermitteln und
  • ihre Klasse bzw. Gruppe sehr viel intensiver kennen lernen, als das im Alltag möglich ist?

Genau vor diesem Hintergrund und für diese Ziele haben wir unser Spezialangebot - „Starthilfe“ entwickelt!


Infos zu Starthilfe- Einander kennenlernen:

Teilnehmer*innen
ab 1. Klasse, 10 - 30 Teilnehmer

Termine
ganzjährig auf Anfrage

Preis
ab 130,00€ (4 Tage, 23 TN)

Ort
CVJM - Freizeitheim Hoheneiche, Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal bzw. individuell auf Anfrage

Kursdauer
individuell

Leistungen
Unterkunft, Vollverpflegung, Leitung durch mind. 2 Mitarbeiter*innen von 8 - 20 Uhr

Umweltbildung - Verantwortungsvolles Leben

Die Idee

Wer Neues lernen will, muss die gewohnten Pfade verlassen, sich auf neue Wege einlassen, neue Erfahrungen machen. Im Projekt "Zukunftsfähige, Nachhaltige Schule" entwickeln wir gemeinsam mit Schülern, Lehrern und weiteren Akteuren Ihrer Schule in einer fünftägigen Zukunftswerkstatt Projektideen für eine wünschbare, mögliche, aber auch völlig unmögliche "Zukunftsfähige, Nachhaltige Schule". Im Verlauf eines Schuljahres streben wir eine konkrete Umsetzung an.

Folgende Themen könnten bearbeitet werden:

  • Lebensraum Schule & ihre Funktion im Stadtteil
  • Zeit- und Freizeitgestaltung
  • Nachhaltiger Lebensstil & Konsum
  • Fächerübergreifende Projektvorhaben
  • Zukunftsfähige Berufswahlorientierung

Die Projektziele

Ein Anliegen dieses Projektes ist, Schulen wieder zu gesellschaftlichen Zentren eines Stadtteils werden zu lassen. Sie sollen, vernetzt mit Institutionen und Partnern, ein zukunftsfähiger Teil des Lebens Ihrer Stadt werden.

Weitere wichtige Ziele, welche wir in und mit diesem Projekt verwirklichen wollen:

  • Schulen im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung bereichern
  • Schüler am Gestaltungsprozess ihrer Schule beteiligen
  • Schlüsselkompetenzen entdecken, stärken und entwickeln
  • Reflexion/ Austausch über nachhaltige, zukunftsfähige Lebensstile
  • Wintercamp - Kälte als Naturerlebnis
  • im schneesicheren CVJM Freizeitenheim in Hoheneiche machen wir den Winter zum Erlebnis. Statt der bekannten Pistengaudi stehen hier Naturerfahrungen im Vordergrund

Aktionen wie:

  • Schneewanderung
  • Spuren von Tieren lesen,
  • gemeinsame Spiele im Schnee
  • ein Iglu bauen,
  • eine Nacht im Schnee
  • machen den Winter zu einem ganz neuen Erlebnis. Mit reichlichen Aktivitäten im Schnee trotzen wir gemeinsam der Kälte und lassen uns die heißen Getränke am Abend in kuscheliger Atmosphäre doppelt schmecken.

Kontakt:



Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

* Pflichtfelder