Unsere Kursbausteine

Klettern und Abseilen

Am Felsen werden die physischen und psychischen Grenzen entdeckt. Beim Klettern kann der eigene Körper auf eine besondere Art und Weise wahrge-nommen werden. Dieser Kursbaustein fördert insbesondere den Vertrauensaufbau sowie die Übernahme von Verantwortung für Andere beim Sichern.

Expedition

Die gemeinsame Meisterung einer schwierigen Aufgabe, die eigenständige Orientierung sowie die Bewegung in der Natur stehen bei diesem Kursbaustein im Vordergrund. Er verlangt Sorgsamkeit, Rücksicht- nahme, Verantwortungs- übernahme und Kooperation in authentischen Ernstsituationen.

Seilbrücke

Der gemeinsame, selbstständige Aufbau fördert Planungskompetenz sowie die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollen einer Gruppe.

Biwak oder Biwaksolo

Eine Nacht im Freien bietet die Möglichkeit intensiver (Natur-) Erfahrungen. Sie kann das Vertrauen der Teilnehmer*innen in sich selbst sowie untereinander stärken. Eine Nacht unter freiem Himmel oder der Bau einer Unterkunft und die Übernachtung darin fördern die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Nachtwanderung

Die Bewegung ohne Lichtquelle in der Nacht schärft die Sinne und bietet vielfältige Naturerlebnisse und Selbsterfahrungen. Das Laufen in der Dunkelheit des Waldes fördert Zusammenhalt, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft.

Interaktionsspiele

Diese spielerischen Problemstellungen fördern Planungskompetenz, Kooperationsbereitschaft und Kommunikations- fähigkeit. Das Verhältnis der Teilnehmenden zueinander wird mit Übungen gestärkt, die Verantwortungsüber- nahme und das wechsel- seitige Vertrauen gefördert.

Naturerlebnis

Neben ganzheitlichen und sinnlichen Naturerfahrungen bieten wir die Möglichkeit zu Beobachtungen sowie Expeditionen in die Natur. Bei gezielten Übungen wird die Natur mit allen Sinnen intensiv wahrgenommen und durch diese Sensibilisierung eine vertrautere, emotionalere Beziehung zur Natur aufgebaut.

Projekte

Unsere Projekte sind kreativ, handwerklich oder ökologisch gestaltet. Bei selbstständiger Durchführung wird die Eigenverantwortung gefördert.

Dienste

Die Gruppe bekommt zu Beginn die gesamte Verantwortung für die anfallenden Gemeinschaftsdienste übertragen. Sie bieten die Möglichkeit zur Verantwortungsübernahme für die gesamte Gruppe. Jede*r trägt so zu einem angenehmen „Alltag“ bei.

Kanutouren

In einem Boot ist man völlig aufeinander angewiesen. Entscheidend für das Vorankommen sind Kommunikation und Koordination.

Reflexionen

Über Reflexionen werden neue und alte Verhaltens- weisen bewusst. Dies erleichtert den Transfer der Erfahrungen in den Alltag.

Niedrigseilelemente

Verschiedene Seilelemente werden zwischen Bäumen auf einer niedrigen Höhe installiert und vermitteln intensive Erlebnisse. Im Zentrum stehen das Erfahren von Grenzen, Risiko und Verantwortung. Themen wie Grenzerfahrung und Verantwortung können hier sehr gut behandelt werden.

Themenblöcke

In diesem Kursbaustein kombinieren wir erlebnispädagogische Aktionen mit handlungsorientierten Themenblöcken zu unter anderem Toleranz, Kommunikation und Konfliktlösung.

Abenteuersequenz

Mehrere Interaktionsspiele werden in ein spannendes Szenario gepackt, in dem individuelle Grenzen erkannt und die Teamfähigkeit entwickelt werden.

Bogenschießen

Hier wird der Atem zum Ursprung von Kraft und Bewegung. Körper und Geist können intensiv erspürt werden. Es stellt sich eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit ein.

Bootsbau

Die Gruppe steht vor der handwerklichen und logistischen Herausfor- derung, aus bereitgestellten Materialien ein voll funktionstüchtiges Boot zu bauen. Selbstständige Planung und Durchführung ermöglichen die Entdeckung der eigenen Kreativität sowie Handwerklichkeit und erfordern eine klare Kommunikation in der Gruppe.

Geocaching

Bei dieser modernen Form der Schatzsuche mit GPS-Geräten steht die Navigation und Bewegung durch abwechslungsreiche Natur- oder Stadtlandschaften im Vordergrund.