Aktuelles

Immer auf dem Laufenden bleiben

Hier finden Sie die aktuellste Nachricht aus der ELAN-Welt!

Unseren Kalender mit Veranstaltungen für dieses und das nächste Kalenderjahr finden Sie auf der Startseite ganz unten!

20.01.2020 - Achtsamkeitstraining und Abenteuer

Achtsamkeitstraining und Abenteuer
Wie soll das gehen?

Ein Zitat von Howard Thurman lautet: " Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt, gehe los und tue das. Denn was die Welt braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind."

Denken wir an Abenteuer, denken wir an wilde Natur. Abenteuer heißt eintauchen in das Unbekannte und Routinen loslassen. Es fordert uns auf, eine wachsame und lebendige Haltung einzunehmen. Unsere Sinne schärfen sich und unser Verstand rückt in den Hintergrund. Achtsamkeitstraining fördert dieselbe Geisteshaltung. Achtsamkeit lässt sich lernen und aus der Verbindung von Abenteuern in der Natur sowie Achtsamkeit entstehen sich verstärkende Synergien. Aus diesem Grund bieten die Erlebnispädagogen und Wildnisexperten Kevin Hildebrandt und Artur Riedinger nun ein Achtsamkeitstraining „Ruf der Wildnis“ in Schweden (Jämtland) unter der Trägerschaft des ELAN e.V. aus Erfurt an.

Das 14-tägige Achtsamkeitstraining „Ruf der Wildnis“ startet am 12. Juli 2020. Der Reiseplan sieht vor, dass sich die beiden Trainer mit den Teilnehmenden in Malmö am Bahnhof treffen und gemeinsam mit dem Zug nach Östersund reisen. Am nächsten Tag geht es endlich los. 7 Tage wandern und tägliche Entfernungen von 7-12 km mit schwerem Gepäck in unwegsamen Gelände, erfordern Trittsicherheit und Ausdauer. Zwischen Hochmooren, Gletscherseen und  von der Eiszeit geschliffenen Gebirgszügen durchwandert die Gruppe die Bergtundra der Skanden, einer der ältesten Gebirgszüge Europas. Der  zweite Teil der Reise besteht aus einer fünftägigen Kanutour auf dem Haakon. Hier ändert sich nicht nur das Fortbewegungsmittel, sondern auch die Landschaft. Fichten, Tannen, Lärchen und Kiefern bestimmen nun die Flora.

In dieser ursprünglichen Naturlandschaft lernen die Teilnehmer*innen die Theorie der Achtsamkeit und die dazugehörende Praxis. Ein Beispiel für eine grundlegende Achtsamkeitsübung wäre, die Atmung im Körper wahrzunehmen. Also wie geatmet und wo der Atem gespürt wird. Weiter noch, wann man einatmet, ausatmet und die Atempause einsetzt, wie sich der Atem anfühlt. Dies lenkt die Aufmerksamkeit weg von Gedanken an Zukunft und Vergangenheit hin zum Gegenwärtigen. Wir können weder vor- noch nachatmen. Ziel der Übung ist es, allen Wahrnehmungen die gleiche Aufmerksamkeit entgegenzubringen und sie auf den Moment zu richten.

Das  grundlegende  Prinzip  dieses Achtsamkeitstrainings ist  die  Symbiose  aus  Abenteuern in der Natur und Achtsamkeit, um die eigene Innen- und Außenwelt in Resonanz zu bringen. In unserem Kulturkreis ist seit langem anerkannt, dass  Achtsamkeit  und  die  zum  Training  genutzte  Achtsamkeitsmeditation, die in den buddhistischen Traditionen  seit  vielen  Jahrhunderten  praktiziert  wird, positive Effekte auf das körperliche und geistige Wohlbefinden haben kann. Durch Achtsamkeitstraining verbessert sich der Umgang mit Stress und Druck. Es kann eine produktivere Leistung erreicht werden.

Im März und Mai 2020 finden für Interessierte in der Geschäftsstelle des ELAN e.V. zwei Informationsveranstaltungen statt. Termine werden in Kürze bekannt gegeben. Die erfahrenen Trainer Kevin Hildebrandt und Artur Riedinger stellen sich selbst, die Grundidee und Inhalte des Achtsamkeitstrainings vor.

Sie möchten daran teilnehmen? Dann melden Sie sich bitte per E-Mail diekt beim ELAN e.V.: info@elanev.de

Weitere Informationen zum Achtsamkeitstraining erhalten Sie hier: Achtsamkeitstraining

17.01.2020 - Erfurt entdecken

Erfurt entdecken
City Bound-Projekt mit jungen ausländische Mitbürger*innen

Dank einer Spende der Deutschen Postcode Lotterie über 5.600,- €  kann der ELAN e.V. aus Erfurt ab Februar 2020 das Projekt „Erfurt entdecken – City Bound mit jungen ausländische Mitbürger*innen“ umsetzen. Mit diesem Projekt will der ELAN e.V. das demokratische Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft der Stadt Erfurt positiv fördern.

ELAN e.V. sucht für das Projekt noch Teilnehmende, insbesondere Berufs- oder Sprachklassen können sehr von einer Teilnahme profitieren. Die insgesamt 5 City Bound-Projekttage sollen einmal im Monat jeweils an einem Montag ab Ende Februar stattfinden.  Auch individuelle Terminvereinbarungen mit interessierten Gruppen sind möglich.

ELAN e.V. freut sich über eine direkte Kontaktaufnahme von interessierten Gruppen und Einzelpersonen unter: info@elanev.de oder 0361-5512863.

Grundlage des Projektes bilden erlebnispädagogische Aktivitäten in Erfurt an 5 City Bound-Projekttagen mit verschiedenen Schwerpunktthemen. Für die Teilnehmenden am Projekt steht das Kennlernen von Institutionen, Kontakt treten mit fremden Menschen sowie Erlebnisse und Aktionen, die das Gruppen- und Teamgefühl stärken im Fokus. Erfurt soll als Erlebnis- und Wohnort vorgestellt und dabei neue Möglichkeiten zur Lebens- und Freizeitgestaltung aufgezeigt werden. Zum Abschluss des Gesamtprojektes ist geplant, dass die Teilnehmenden eine eigene Stadterkundungstour für externe Interessierte durchführen. Die Kontakte und Erfahrungen werden ab dem ersten Projekttag in einem frei zugänglichen Online-Fototagebuch für alle Erfurterinnen und Erfurter sichtbar gemacht, welches die Teilnehmenden gemeinsam mit einer Medienpädagogin des Landesfilmdienstes Thüringen e.V. erstellen.

Folgendes Programm ist geplant:

  1. Tag: Vorbereitungstreffen – Kennenlernen des ELAN e.V. sowie des Landesfilmdienstes Thüringen e.V. und gemeinsame Erkundungstour durch Erfurt
  2. Tag: Erfurt erleben und beleben – Kennenlernen verschiedener City Bound-Aktionen, Durchführung verschiedener Teamspiele, Teilnahme an einer Stadtführung zum Thema Jüdisches Leben in Erfurt
  3. Tag: Erfurt, Raum der Möglichkeiten – Orte anders sehen und Kultur in der Stadt begegnen
  4. Tag: Erfurt, let´s do it – Planung der eigenen Stadtführung
  5. Tag: Durchführung einer eigenen Stadtführung für andere Teilnehmer*innen

Das Projekt wird in Kooperation mit Landesfilmdienst Thüringen e.V. und dem Büro für ausländische Mitbürger*innen im evangelischen Kirchenkreis Erfurt durchgeführt.

Weitere Informationen zu unseren City Bound-Projekten finden Sie in hier: City Bound

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine Soziallotterie. Mit einem Los der Deutschen Postcode Lotterie tun alle Teilnehmer*innen der Soziallotterie zugleich Gutes. 30 Prozent des Losbeitrags fließen in gemeinnützige lokale und regionale Projekte in der Nähe der Teilnehmer*innen. Weitere Informationen finden Sie unter:

07.01.2020 - Zweiter Fachsport in der "Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in"

Thüringens einzigartige „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“
Kanutouren und -aktionen ab 2020 als zweiter Fachsport!

Zur kompetenten Leitung  erlebnispädagogischer  Maßnahmen bedarf es sowohl pädagogischer als auch fachsportlicher Kompetenzen. ELAN e.V. setzte in seiner „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“ den fachsportlichen Fokus zunächst auf das Klettern sowie niedrige Seilelemente und Slacklines.

Da das Element Wasser in den Angeboten des ELAN e.V. schon immer seinen Platz hatte, ob bei Kanutouren, Floßbauaktionen oder Flussüberquerungen, erweiterte ELAN e.V. die eineinhalbjährige „Ausbildung zum/zur Erlebnis-pädagog*in“ um ein weiteres Modul: Kanutouren und -aktionen. Die Grundidee dieses Moduls ist es, die Teilnehmenden mit dem Medium Wasser und dessen Nutzungsmöglichkeiten in der Erlebnispädagogik vertraut zu machen mit dem Ziel, die Auszubildenden in die Lage zu versetzen, Gruppen oder Einzelpersonen bei Kanutouren auf Zahmwasser (I-II) kompetent begleiten zu können. Dazu wird an 4 Tagen im Sommer 2020 Wissenswertes rund um Technik, Taktik und Manöver auf dem Fluss, ökologische Aspekte, Spiele am und auf dem Wasser sowie metaphorische Nutzungsmöglichkeiten vermittelt.

Am 27. März 2020 startet der nächste Lehrgang der modularisierten „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“ des ELAN e.V.

Am 31. Januar 2020 findet für Interessierte in der Geschäftsstelle des Vereins um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Die erfahrenen Lehrtrainer*innen Annegret Volkmuth und Jens Büttner stellen sich selbst, die Grundidee und Inhalte dieser Ausbildung vor.

Zur Informationsveranstaltung können Sie sich hier anmelden.
Hier gibt es weitere Informationen zu unserer Ausbildung.

Datenschutz
Wir, ELAN e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ELAN e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.