Vom Ich zum Du zum Wir

ELAN e.V., 09.11.2011

 

 

Das Staatliche Regionale Förderzentrum „Erich Kästner“ in Altenburg hat von Mai bis November dieses Jahres das Projekt „Kompetent und fit – Meine Zukunft gestalte ich mit!“ zur Stärkung der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler sowie des Übergangs in die Berufswelt durchgeführt. Das Mikroprojekt ist im Rahmen des ESF-Bundesprogrammes „STÄRKEN vor Ort“ mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert worden.

Vom 1. bis 3. November 2011 galt es, einen gelungenen Abschluss des Projektes zu gestalten. Hierfür war der ELAN e.V. mitverantwortlich. Zur Verwirklichung wurden zwei Kompetenzstationen vorbereitet, bei denen die Stärkung der eigenen Persönlichkeit sowie der Umgang miteinander im Mittelpunkt standen.

Unter der Anleitung von Marlene Luft und Christoph Wendt lernten Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 z. B., was es mit Hajos Mondfahrt auf sich hat und warum die Mondfahrt nur zusammen gelingen kann.

Die erste Herausforderung bestand darin, verschiedene Niedrigseilelemente zu überqueren. Diese Übung erforderte Vertrauen vom Balancierer in sich selbst und in die Gruppe, die für die Sicherung verantwortlich war. Nur durch das Zusammenspiel aller Beteiligten, gegenseitige Hilfestellungen und Absprachen war diese Aufgabe zu meistern.

In der zweiten Aktion galt es zu ergründen, warum Eisberge in der Kommunikation so tückisch sein können. Denn das, was wir sagen, ist nur ein Teil unserer Botschaft. Die übrigen Inhalte und Botschaften sind nonverbal und liegen, wie bei einem Eisberg, unter der Oberfläche. Wer also den Eisberg nicht rammen und untergehen will, muss richtig kommunizieren. Denn gesagt, heißt noch lange nicht verstanden.

Nach diesem gelungenen Projektabschluss, sind für die Zukunft weitere gemeinsame Projekte zur Kompetenzentwicklung und -stärkung zwischen dem Staatlichen Regionalen Förderzentrum „Erich Kästner“ und dem ELAN e.V. geplant.