Natur pur und Abenteuer

Osthüringer Zeitung (OTZ) , 06.06.2000

Königseer Gymnasiasten erleben fünf tolle Tage

Cursdorf (OTZ/Korr.). Wer Lust auf Abenteuer und Natur hat, braucht gar nicht weit zu reisen. Diese Erfahrung machten kürzlich die Schüler der Klasse 6b des Gymnasiums „Dr. Max Näder“ aus Königsee. Reiseziel war die Talmühle in Cursdorf, idyllisch gelegen, weg vom Lärm der Straße.

In der Ruhe des Thüringer Waldes haben einige junge Leute, die sich im ELAN e.V. in Erfurt zusammen gefunden haben, eine wahres Paradies für abenteuerlustige junge Leute und auch Lehrer geschaffen. In den fünf Tagen ihres Aufenthaltes wurde auch den Mädchen und Jungen aus Königsee Aufregendes geboten. Dabei merkten die Schüler schnell, dass eigentlich eine jede Aufgabe die Zusammenarbeit aller erfordert. Ob es Interaktionsspiele am Haus waren, das Kastenklettern, die Arbeit an Projekten oder das für die Kinder tollste Erlebnis – eine zweitägige Wanderung mit Biwak, Klettern und Abseilen – immer waren genaues Besprechen und Vertrauen zu den anderen von Bedeutung. Das bis ins Kleinste durchdachte Programm des ELAN-Teams hat gezeigt, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übergeben oder Selbstvertrauen zu gewinnen. An den strahlenden Gesichtern der Kinder konnte man erkennen, wie wertvoll dieser Aufenthalt war. Das Erlernte kann auch gut in den Schulalltag integriert werden. Die Königseer haben sich vorgenommen, weiterhin möglichst eigenständig zu arbeiten und Kontakt zum ELAN-Team zu halten.

Maxi Seeber und B. Hofmann